Get Adobe Flash player
Kategorien
Advertisement
Wie Sie leichter abnehmen können, erfahren sie hier:

Gemeinsam abnehmen ist leichter

Die beste Möglichlichkeit Ihre Fettverbrennung zu unterstützen:

Hollywood Açai Berry Kur

Gesund und nachhaltig abnehmen mit Açai

Abnehmen mit Açai!

Anti Aging Geheimnis

Die brasilianische Superfrucht und Vitamin-Bombe, die „perfekte Energiefrucht der Natur“

Die Acai Beere (Acai berry) ist laut einigen Ernährungswissenschaftlern die neue Superfrucht. Doch was kann die Acai Beere (Acai berry) wirklich?

Der wichtigste Teil der Acai-Palme ist das Fruchtmark der Beere oder die Pulpe, woraus wiederum der Acai Beeren Saft (Acai Berry Drink) hergestellt wird.
Acai- Berry PalmeMan sagt, wer die Frucht regelmäßig verzehrt, sogar nach, dass die jenigen besonders stark und energiegeladen sind.

In den 1990er Jahren wurde die Acai Beere (Acai berry) von brasilianischen Sportlern und Fitness-Begeisterten als ausgezeichnete Naturquelle zur Energiesteigerung entdeckt. Der enorm hohe Gehalt an antioxidativen Pflanzenfarbstoffen (Pigmenten) wie den Anthocyanen, der beachtliche Gehalt an Ballaststoffen, das bemerkenswerte Profil ungesättigter Fettsäuren, das komplette Spektrum essenzieller Aminosäuren, der Reichtum an Vitamine, die komplexen Spurenelemente sowie die Mineralstoffe machen die Acai Beere (Acai berry) zu einer äußerst gesunden Energiequelle.

Das extrem große Vermögen, freie Radikale abzufangen, macht die Frucht besonders unter dem Aspekt interessant, dass viele Krankheiten von freien Radikalen verursacht oder verschlimmert werden.

Die Frucht fängt die wichtigsten freien Radikale ab.

Acai Beere (Acai berry) – Powerfrucht des 21. Jahrhunderts

Seit Jahrhunderten setzen die Ureinwohner des brasilianischen Regenwaldes nach traditioneller Überlieferung die Acai Beere (Acai Berry) zu medizinischen Zwecken ein, wie z. B. gegen die tropische Wurmkrankheit und gegen Staphylokokkeninfektionen. Der Acai Beeren Saft (Acai Berry Vitamin Drink) dient der Blutstillung von Schnittwunden. Das Öl der Frucht wird gegen Durchfall verwendet. Ein Aufguss der gerösteten und zerstoßenen Samen wird gegen Fieber verwendet.

Die Acai Beere (Acai Berry) ist reich an Polyphenolen. In der Acai Beere (Acai Berry) sollen 33x mehr Anthocyane (polyphenolisch) enthalten sein als in Trauben. Anthocyane verhindern die Bildung von entzündungsfördernden Substanzen.

Neben den guten radikalfangenden Fähigkeiten wirken Polyphenole antimikrobiell, antikanzerogen,

Acai-Berry Boot

gegen arteriosklerotische Gefäßveränderungen, sie hemmen die Verklebung von Blutplättchen, verhindern Blutgerinnsel und haben Bedeutung in der Prävention von koronaren Herzerkrankungen. Matheus et al. (2006) weisen darauf hin, dass Acai-Beeren (Acai Berry) in Brasilien der Herzstärkung dienen. Anthozyane helfen bei Netzhautschäden infolge Diabetes und sie bekämpfen Krebszellen.

Aufgrund des hohen Vitamin– und Antioxidantiengehalts ist die Acai Beere (Acai Berry) zu einem Verkaufsschlager für die dort lebenden Menschen geworden und erschuf einen neuen Wirtschaftszweig.

Die Acai Beere (Acai Berry) zeichnet sich vor allem durch

  • extrem hohen Anteil an Antioxidantien
  • hohen Anteil verschiedener Vitamine
  • hohen Anteil verschiedener Vitalitätsstoffe aus.

Antioxidantien sind für eine schnellere Zellerneuerung zuständig und binden freie Radikale im Körper und beugen einer Krebsentwicklung vor. Daher wird Acai auch des Öfteren als „Diät und Anti Aging Mittel“ bezeichnet und wurde vor allem in den USA von verschiedenen Talkshows thematisiert – dort ist die Beere ein sehr gefragtes Lebensmittel.

Warum ist die Acai Beere (Acai Berry) eine Vitaminbombe?

Diese kleine Acai Beere (Acai berry) enthält nicht nur die bereits oben genannten Wirkstoffe, sondern sie liefert uns auch zahlreiche Vitamine. In der Acai Beere (Acai Berry) sind die folgenden Vitamine enthalten:

  • Vitaminen A (Carotine) ist wichtig für das Wachstum, Funktion und Aufbau von Haut und Schleimhäuten, Blutkörperchen, Stoffwechsel sowie für den Sehvorgang. Bei Mangel an Vitamin A kommt es zu erhöhter Infektionsanfälligkeit, Trockenheit der Haut, Haare, Nägel und Augen, Haarausfall, Nachtblindheit, verringerter Sehschärfe, erhöhter Lichtempfindlichkeit, Eisenmangel, erhöhter Gefahr einer arteriosklerotischen Herzerkrankung, erhöhtem Krebsrisiko in Organen mit Schleimhäuten, erhöhtem Risiko, aufgrund erhöhter Calciumausscheidung Nierensteine auszubilden, Fruchtbarkeitsstörungen, beeinträchtigtem Geruchssinn, Tastsinn und Appetit, Müdigkeit und Wachstumsstörungen wie z. B. Störungen des Knochenwachstums im Kindesalter.
  • Vitamin C (Ascorbinsäure) ist ein Radikalfänger und hat eine antioxidative Wirkung (es wirkt also als Reduktionsmittel). Mangel an Vitamin C führt zu einer verminderten Aktivität der Prolyl-Hydroxylierung und der Lysyl-Hydroxylierung und damit zur Instabilität von Kollagen (Ehlers-Danlos-Syndrom). Da Kollagen in praktisch allen Organen und Geweben des menschlichen und tierischen Organismus vorkommt, vor allem aber im Bindegewebe, wird bei Mangel von Vitamin C Skorbut ausgelöst.
  • Vitamin E ist ein Sammelbegriff für eine Gruppe von sechzehn (bisher entdeckten) fettlöslichen Substanzen mit antioxidativen und nicht-antioxidativen Wirkungen. Vitamin E wurde als „Fruchtbarkeits-Vitamin“ entdeckt. Mangelerscheinungen beim Menschen sind heutzutage in Europa sehr selten, da Tocopherol sehr gut in der Leber und im Fettgewebe gespeichert werden kann.
  • Vitamin B1 (Thiamin) oder Aneurin ist ein wasserlösliches Vitamin aus dem B-Komplex von schwachem, aber charakteristischem Geruch und ist insbesondere für die Funktion des Nervensystems unentbehrlich. Wird das Vitamin B1 für ca. 14 Tage dem Körper nicht mehr zugeführt, sind die Reserven zu 50 % aufgebraucht. Es wird im Volksmund auch Stimmungsvitamin genannt. Die Symptome bei Mangelerscheinug sind: Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels und Nervensystems ( u. a. Polyneuropathie), Reizbarkeit und Depressionen, Müdigkeit, Sehstörungen, Appetitlosigkeit, Konzentrationsschwäche, Muskelatrophie, Blutarmut (Anämie), häufige Kopfschmerzen, Gedächtnisstörungen (Korsakow-Syndrom), Verwirrungszustände, Herzversagen, Ödeme, Tachykardie, niedriger Blutdruck, Kurzatmigkeit (Dyspnoe), Verringerte Produktion von Antikörpern bei Infektionen, gestörte Energieproduktion, schwache Muskulatur (besonders die Wadenmuskulatur)
  • Vitanine B2 (Riboflavin, auch Lactoflavin) frühere Bezeichnung Vitamin G, ist ein Vitamin aus dem B-Komplex. Es wird im Volksmund auch Wachstumsvitamin genannt. Bei normaler Ernährung treten keine Mangelerscheinungen auf. Allerdings kann es bei Schwangeren und Alkoholkranken zu Mangelerscheinungen kommen, die sich in Exanthemen, Hautrissen (insbesondere an den Lippen bzw. im Mundwinkel, Cheilosis) und Lichtüberempfindlichkeit äußern.
  • Kalium ist ein essentieller Mineralstoff, der tägliche Bedarf des Menschen liegt bei ungefähr zwei Gramm. Kaliumreiche Lebensmittel sind unter anderem Pilze, Bananen, Datteln, Bohnen, Chilies, Käse, Spinat und Kartoffeln, in denen es mit rund 0,4 g Kalium/100 g Lebensmittel vorkommt. Ebenso ist Kalium essentiell für die normale Muskelfunktion. Kaliummangel oder Kaliumdefizit (Hypokaliämie) wird ein Zustand bezeichnet, der durch zu wenig Kalium im Blut gekennzeichnet ist. Große Abweichungen vom normalen Kaliumspiegel können Lähmungserscheinungen an der Muskulatur der Gliedmaßen hervorrufen (Hypokaliämische Lähmung), unter anderem können größere Abweichungen die Herzfunktion gefährden. Die intensivmedizinisch relevanteste Wirkung der Hypokaliämie ist daher auch die Wirkung auf das Herz. Eine Hypokaliämie sensibilisiert das Herz für die arrhythmogene Wirkung von Digitalispräparaten und Katecholaminen. Bei Hypokaliämie neigt das Herz zu Rhythmusstörungen.
  • Calcium ist der mengenmäßig am stärksten vertretene Mineralstoff im menschlichen Organismus. 99 % des im Körper vorkommenden Calciums befinden sich in Knochen und Zähnen – die calciumreiche Verbindung Hydroxylapatit (Ca5(PO4)3(OH)) verleiht ihnen Stabilität und Festigkeit. Gleichzeitig dienen die Knochen als Speicher für Calcium. Bei Calciummangel kann ein Teil davon aus den Knochen gelöst und für andere Aufgaben zur Verfügung gestellt werden. Die Knochenentkalkung, Osteoporose, kommt vor allem bei älteren Menschen vor. Innerhalb der Zellen ist Calcium an der Erregung von Muskeln und Nerven, dem Glykogen-Stoffwechsel, der Zellteilung sowie an der Aktivierung einiger Enzyme und Hormone beteiligt.
  • Magnesium ist für alle Organismen unentbehrlich und gehört zu den Essentiellen Stoffen. Magnesium muss daher dem Körper täglich in ausreichender Menge zugeführt werden, um Magnesiummangel vorzubeugen. In allen Nahrungsmitteln und auch im Trinkwasser ist Magnesium in unterschiedlichen Mengen enthalten. Magnesium ist an ca. 300 Enzymreaktionen als Enzymbestandteil oder Coenzym beteiligt, zudem beeinflussen freie Mg-Ionen das Potential an den Zellmembranen. Sie stabilisieren das Ruhepotential von erregbaren Muskel- und Nervenzellen und der Zellen des autonomen Nervensystems. Magnesiummangel löst beim Menschen Ruhelosigkeit, Nervosität, Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Konzentrationsmangel, Müdigkeit, allgemeines Schwächegefühl, Herzrhythmusstörungen und Muskelkrämpfe aus. Im Bereich von Psyche und Stoffwechsel wird vermutet, dass Depression und schizophrene Psychosen durch einen Magnesiummangel verstärkt werden. Auch kann es durch Mangel zum Herzinfarkt kommen. Leichter Magnesiummangel kann während schwerer Erkrankungen, Schwangerschaft oder im Leistungssport auftreten. Schwere Mangelzustände rühren von Nierenfunktionsstörungen, langdauerndem Durchfall, chronischen Darmentzündungen, schlecht eingestelltem Diabetes mellitus, Kortikoiden und bestimmten Diuretika oder von Fehlernährung beim Alkoholismus her.
  • Eisen ist ein essentielles Spurenelement und für fast alle Lebewesen vor allem für die Blutbildung verantwortlich. Im Körper von Menschen und Tieren liegt es oxidiert als Eisen(II) und Eisen(III) vor. Es ist bei vielen Tieren und beim Menschen für Sauerstofftransport und -speicherung sowie für die Elektronenübertragung verantwortlich. Ebenso wichtig ist dreiwertiges Eisen als Zentralion im Enzym Katalase, das in den Peroxisomen der Zellen das im Stoffwechsel entstehende Zellgift Wasserstoffperoxid abbaut. Vor allem Frauen vor den Wechseljahren leiden häufig an Eisenmangel, der Grund dafür ist die Menstruation. Sie sollten circa 15 Milligramm Eisen pro Tag zuführen, während der Tagesbedarf eines erwachsenen Mannes nur etwa 10 Milligramm beträgt. Außerdem verlieren Frauen zusätzlich bei der Geburt eines Kindes circa 1000 Milligramm Eisen. Durch die gleichzeitige Einnahme von Vitamin C wird die Resorptionsquote deutlich erhöht. Besonders reichhaltig ist Eisen in Fleisch, Leber, Hülsenfrüchten und Vollkornbrot enthalten. Gleichzeitiger Verzehr von Milchprodukten, Kaffee oder schwarzem Tee hemmen jedoch die Eisenaufnahme.

Durch den hohen Anteil der Vitamine unterstützt diese Beere unser Immunsystem, sie gibt uns Kraft und Ausdauer, hemmt Entzündungen und fördert den gesunden Zellstoffwechsel. Der Acai Beeren Saft ist ein wahrer Powerdrink, den nicht nur Sportler zu schätzen wissen.

Warum ist so wenig über die Acai Beere (Acai berry) bekannt?

Die Palmbeere aus dem Norden Brasiliens ist schnell verderblich und wird traditionell unmittelbar nach der Ernte verbraucht.

Noch heute wird die Palmfrucht überwiegend in ihren heimischen Regionen konsumiert, so dass es bisher kaum grössere Untersuchungen gibt.

Die „University of Florida“ war zu dieser Zeit eine der ersten Institution ausserhalb von Brasilien, die eine Studie durchführte. Eine deutsche Studie über die Acai Beere (Acai berry) können Sie auf der Webseite des Mangostan Instituts (www.mangostan-institut.com/Acai_die_Frucht.pdf) nachlesen.

Die Acai Beeren (Acai berry) werden von der Acaipalme geerntet und gelten als sehr nutritiv, Energielieferanten und reich an Antioxidantien.

Verwendet wurden die Palmfrüchte auch bei Verdauungsbeschwerden und für kosmetische Zwecke. In wie fern die Acai Beere (Acai berry) sich als Krebsbekämpfungsmittel eignet, werden die kommenden Studien und Versuche zeigen.

Nutritional Chemie

  • Polyphenole: 16 (14 bis 212 mg / L)
  • Anthocyanidine: Dreißig mal höher wie in Rotwein.
  • Phytosterine Einfach ungesättigte (gesunde) Fette (Fettsäure-Verhältnis ähnlich Olivenöl): einschließlich der essentiellen Omega-Fettsäuren: Ölsäure (Omega-9)
  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: Linolsäure (Omega 6)
  • Alpha-Tocopherol: natürliches Vitamin E
  • Trace Minerals: Kupfer, Eisen, Calcium, Kobalt, Chrom und Mangan
  • Ballaststoffe: 7 g / 100 g Protein
  • Aminosäuren
  • Niedriger glykämischer Index

Inhalt je 100 Gramm der Acai:

* Acid: 0. * 13% Brix: 45. 90 g Protein *: 6% * Fiber: 16. 9g * Niacin: 0. * 40mg Phosphor: 58mg * Iran: 11. 8mg * Vitamin B1: 0. * 36mg Vitamin B2: 0. * 01mg Calcium: 9 mg * Vitamin C: 9 mg * pH-Wert: 5. 21 * Kalorien: 247

OMEGA Fettsäuren (Omega-9, Omega 6 und Omega 3)

Diese mono-gesättigten Fettsäuren verhelfen zu niedrigeren LDL (schädliche Cholesterin) und gleichzeitig zu höheren HDL (nützlich Cholesterin). Dieses einzigartige Verhältnis gleicht der Kombination des Olivenöls. Omega-Fettsäuren helfen bei der Bekämpfung von Herzkrankheiten und erhöhen die gesunde Zellentwicklung. Omega-Fettsäuren sind für die gesunde Entwicklung des Nervensystems und zur Regeneration unerlässlich. Sie helfen schnell die Muskulatur nach intensivem Training zu reparieren und regenerieren.

Aminosäuren

die Acai Beere (Acai berry) enthält eine fast perfekte essentielle Aminosäure Komplex. Dies ist entscheidend für die richtige Muskelkontraktion, Regeneration, Ausdauer, Kraft, Energie und nachhaltige Entwicklung der Muskulatur.

Natürliches Vitamin E

um gegen das Altern zu schützen.

Theobromin

wirkt wie ein bronchiale Dilatator und hilft zur Öffnung der Atemwege in den Lungen. Diese erhöhte Luftleistung hilft der Sauerstoffaufnahme, die Ausdauer, Kraft, und sportliche Leistung nimmt zu.

PHOTOSTEROLS

Diese komplexen Verbindungen der pflanzlichen Zellmembranen werden verwendet, die mit BPH einhergeht zu behandeln, (benigne Prostatahyperplasie). Photosterols trägt auch zur Förderung eines gesunden Herz-Kreislauf-Systems und zu einem gesunden Verdauungstrakt.

ANTI-Oxidantien

Acai ist reich an antocyanins, ein wesentliches Anti-Oxidationsmittel, dass hilft, vorzeitige Hautalterung zu bekämpfen. In der Tat hat Acai 10 -30 mal mehr Anthocyane (violett gefärbt Anti-Oxidantien), als ein Glas Rotwein.

Acai Berry die Vitamin-Bombe

1 Kommentar zu „Die Acai Berry | Superfrucht und Vitamin-Bombe“

  • kalle:

    Hallo Acai-world,
    tolle Informationen über diese Superfrucht, es ist schon erstaunlich was die Natur so zur Verfügung stellt ohne das ein Pharmakonzern daran verdient.
    Welche Möglichkeiten gibt es noch die Acaibeere zu konsumieren außer durch beworbenen Kapseln?

    Gruß Kalle

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Partner

Abnehmen mit Açai!

Abnehmen.com - Gemeinsam abnehmen ist leichter
Newsletter

Anrede:
Vorname:
Name:
E-Mail:
Telefon Nr.:

Kalender
Februar 2017
M D M D F S S
« Sep    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  
Advertisement

Beauty.com

Anti Aging Geheimnis

Beauty.com

Archive